Nutzen Sie die Chance einer kostenfreien Weiterbildung mittels Webinar

März 2021

03.03.2021 ,11:00 - 11:30
Die Kaufentscheidungen am virtuellen Regal > Zur Anmeldung

Als Experte für Kaufentscheidungen hat die Gruppe Nymphenburg in den letzten Monaten verstärkt den Fokus auf eine Virtualisierung der Erhebungsmethoden gelegt. Nicht nur wegen Corona, auch andere Techniken erhöhen den Druck auf Industrie und Handel, schnell und dennoch möglichst realistisch die Kaufentscheidung zu bestimmen. Deshalb stehen virtuelle Erhebungsmethoden immer stärker im Fokus. Dazu hat die Gruppe Nymphenburg ein virtuelles Regal selbst entwickelt, das wichtige KPIs des Kaufentscheidungsprozesses durch den Shopper abbilden kann und dabei hochflexibel einsetzbar ist. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, was das virtuelle Regal kann, welche Möglichkeiten es Ihnen bietet und wie diese Erhebungsmethode Ihnen Antworten liefern kann.

Anwendungsbeispiele, die im Webinar vorgestellt werden, sind:

  • Sie möchten eine Preissimulation bei verschiedenen Regalszenarien, wenn Sie wissen möchten, wie die Kaufentscheidung von unterschiedlichen Preisen Ihres Produktes bzw. der Wettbewerber beeinflusst wird.
  • Wenn Sie neue Produkte und deren Implikation auf die Kaufentscheidung im Regal messen möchten, ohne das Produkt fertig entwickelt zu haben. Auf Basis von Neuproduktdesigns lassen sich sehr realitätsnah Regalumgebung testen.
  • Sie möchten verschiedene Regalszenarien vergleichen, bevor Sie mit einem Händler über einen Testmarkt sprechen. Marktschätzung bei veränderten Kriterien (z.B. unterschiedliche Anordnungen der Produkte) lassen sich in einem virtuellen Testumfeld valide messen.

Das neue virtuelle Regal hat folgende besondere Eigenschaften:

  • Es kann die Vorder- und Rückseite des Produktes darstellen („Shopper kann das Produkt selbständig und jederzeit drehen“), d.h. mehr Informationen stehen dem Käufer zur Verfügung.
  • Bei breiten Regalen (mit vielen Produkten nebeneinander) ist es möglich, nur einen Ausschnitt des Gesamtregals zu zeigen (inkl. zufälliger oder gesteuertem Einstiegspunkt ins Regal) und überlässt dem Shopper am Regal entlang zu laufen (frei wählbar in beide Richtungen)
  • Die Anzahl der Regalböden ist flexibel und auch die Höhe jeden Regalbodens ist individuell einzustellen.
  • Es ist möglich, Out-of-Stock Situationen zu berücksichtigen und den Shopper entsprechend bei „fehlenden“ Produkten zu einer (alternativen) Kaufentscheidung zu „zwingen“.
  • Man kann die Anzahl der zu kaufenden Produkte als auch das Budget, das ein Shopper ausgeben kann, begrenzen.
  • Das Regal ist auch auf Smartphones einsetzbar.

Lassen Sie sich überraschen, was mit dem neuen virtuellen Regal der Gruppe Nymphenburg alles machbar ist.

> Zur Anmeldung
17.03.2021
Teil 1: Shopper Insights: Discover and activate > Zur Anmeldung
Shopper Insights sind in aller Munde, doch wo genau soll man anfangen? Welche Fragestellungen lassen sich mit welchen Marktforschungsmethoden am besten beantworten?

Die Gruppe Nymphenburg blickt auf eine jahrelange Erfahrung im Bereich Shopper Insights zurück. Im ersten Webinar dieser Reihe geht es darum, die möglichen Schritte von der ersten Fragestellung bis zur Umsetzung erklärt zu bekommen.
Sie erfahren mehr über Vor- und Nachteile verschiedener Erhebungsmethoden. Sie lernen, welche Shopper Insights für welche Fragestellung relevant sind und wie Sie zu diesen Insights gelangen.
Im zweiten Teil geht es um Insight Activation, also der Frage, was mache ich denn dann mit meinen Shopper Insights. Wie kann ich diese interpretieren und welche konkreten Maßnahmen kann ich daraus ableiten. Wie kann eine Activity Road Map aussehen?

Bei der Gruppe Nymphenburg arbeiten interdisziplinäre Teams, Mitarbeiter aus Wissenschaft und Praxis, die pragmatische und umsetzbare Lösungsansätze bieten.
> Zur Anmeldung
24.03.2021 ,11:00 - 11:30
Teil 2: Shopper Activation: Umsetzung der Insights in die Praxis > Zur Anmeldung
Shopper Insights sind in aller Munde, doch wo genau soll man anfangen? Welche Fragestellungen lassen sich mit welchen Marktforschungsmethoden am besten beantworten.

Die Gruppe Nymphenburg blickt auf eine jahrelange Erfahrung im Bereich Shopper Insights zurück.
Im ersten Webinar dieser Reihe geht es darum, die möglichen Schritte von der ersten Fragestellung bis zur Umsetzung erklärt zu bekommen. Sie erfahren mehr über Vor- und Nachteile verschiedener Erhebungsmethoden. Sie lernen, welche Shopper Insights für welche Fragestellung relevant sind und wie Sie zu diesen Insights gelangen.
Im zweiten Teil geht es um Insight Activation, also der Frage, was mache ich denn dann mit meinen Shopper Insights. Wie kann ich diese interpretieren und welche konkreten Maßnahmen kann ich daraus ableiten. Wie kann eine Activity Road Map aussehen?

Bei der Gruppe Nymphenburg arbeiten interdisziplinäre Teams, Mitarbeiter aus Wissenschaft und Praxis, die pragmatische und umsetzbare Lösungsansätze bieten.
> Zur Anmeldung

April 2021

21.04.2021 ,11:00 - 11:30
Handzettel: News + Insights > Zur Anmeldung

Wussten Sie, dass …

• nur 7% der Kunden niemals einen Handzettel/Werbebeilage lesen?

• 4 von 10 Leser im Handzettel nach Neuprodukten schauen und jeder Dritte auch Inspirationen für bestimmte, saisonale Anlässe sucht?

• nur jeder zweite Käufer nach dem Lesen eines Handzettels einen konkreten Einkaufszettel schreibt?

• die Hälfte aller gekauften Angebotsprodukte erst im Geschäft entdeckt werden – es aber auch einige Warengruppen gibt, bei denen ein Angebot im Handzettel besonders häufig zum Kauf des Produktes führt?

• Süßwaren & Salzige Snacks besonders gerne und oft im Angebot

Wussten Sie, dass nur 7% der Kunden niemals einen Handzettel/Werbebeilage lesen?

 

Der Handzettel ist auch heute noch ein wichtiges Medium für den Verkaufserfolg.

 

Wie wird er genutzt? Wie wird er gelesen? Wonach wird gesucht?

 

Die Gruppe Nymphenburg beschäftigt sich seit über 45 Jahren mit der Zukunft des Kaufens und Verkaufens und hat auch das Thema Handzettel schon auf vielfältige Weise durchleuchtet.

 

Dieses Webinar liefert einen kleinen Vorgeschmack dazu: Neben interessanten Insights zum Nutzungsverhalten werden ausgewählte Kategorie-Beispiele sowie Ansatzpunkte zur Optimierung ihrer eigenen Handzettelstrategie aufgezeigt.

 

 

 

> Zur Anmeldung

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Gruppe Nymphenburg Consult AG vorbehält, direkte Mitbewerber bei den Webinaren auszuschließen!