Nutzen Sie die Chance einer kostenfreien Weiterbildung mittels Webinar

Januar 2019

24.01.2019
Promotion Testing und Qualifizierung: So steigern Sie Ihre Promotion-Effizienz und den Shopper Impact > Zur Anmeldung

Verkaufsförderung ist ein wichtiges Tool für Ihr Unternehmen. Sie als Entscheider möchten wissen, welchen Erfolg diese Maßnahmen tatsächlich bringen? Sind Ihre Promotions effizient? Bringen Sie den gewünschten Erfolg?
Verkaufsfördernde Maßnahmen kosten viele Ressourcen – Zeit und v.a. viel Geld. Nutzen Sie jetzt die Chance Ihre Promotions auf den Prüfstand zu stellen. Wir evaluieren die Promotionleistung und entwickeln für Sie eine neue fundierte und kostenbewusste Promotionstrategie. Viele Markenartikler haben Ihre Promotions bereits mit uns auf den Prüfstand gestellt und arbeiten begeistert mit den Ergebnissen.
Starten auch Sie!
Steigerung der Promotion-Effizienz und des Shopper Impact
Anhand eines validierten Wirkmodells testen und bewerten wir Ihre Aktivitäten. Von der Planung und Gestaltung bis zur Umsetzung am POS (oder online) – mit Preisstellungen und Wettbewerbsaktivitäten.

> Zur Anmeldung

Februar 2019

06.02.2019 ,11:00 - 11:30
Innovation Research mit Limbic® - Den Innovationsprozess an den Kundenbedürfnissen ausrichten! > Zur Anmeldung

Jedes Unternehmen benötigt Innovationen und Renovationen. Doch wie findet man „gute“ Innovationen / Renovationen, die die Bedürfnisse und Wünsche beim Kunden befriedigen, die mit bestehenden Produkten oder Dienstleistungen noch nicht (vollständig) abgedeckt sind?
Das „Floprisiko“ von Innovationen liegt vor allem in einem unzureichenden Verständnis der wahren Kundenbedürfnisse begründet. Etwa 90% der Bedürfnisse schlummern unbewusst in uns. Sie sind schwer zu identifizieren, da sie nicht explizit geäußert werden können – die Befriedigung dieser Bedürfnisse bietet jedoch einen zusätzlichen Nutzen und führt zu überdurchschnittlicher Kundenbegeisterung.

Zur Ermittlung bieten sich semi-implizite Verfahren an. Die Gruppe Nymphenburg besitzt auf Basis von Limbic® einen einzigartigen Marktforschungsansatz, mit dem sich diese Bedürfnisse gezielt identifizieren lassen.

Dieser Ansatz wurde nun in ein Innovationsprozessmodell integriert, in welchem die tatsächlichen Kundenbedürfnisse im Fokus stehen. Durch eine stetige Referenz zu ihnen, eine Mischung aus qualitativen und quantitativen Methoden und der Kombination von traditionellen Marktforschungsmethoden mit modernen, neuen Ansätzen aus Neurowissenschaft und Marktforschung lässt sich ein tiefes Verständnis vom Kunden und seinen Bedürfnissen generieren. Lassen Sie sich von uns im optimalen Innovationsprozess begleiten – von der Bedürfnisexploration und Ideengenerierung bis hin zur Überführung in erste Konzepte.

> Zur Anmeldung
13.02.2019
Der Einfluss des Handzettels auf die Kaufentscheidung im Vergleich zu anderen POS-Maßnahmen > Zur Anmeldung

Wussten Sie, dass …

• nur 7% der Kunden niemals einen Handzettel/Werbebeilage lesen?

• 4 von 10 Leser im Handzettel nach Neuprodukten schauen und jeder Dritte auch Inspirationen für bestimmte, saisonale Anlässe sucht?

• nur jeder zweite Käufer nach dem Lesen eines Handzettels einen konkreten Einkaufszettel schreibt?

• die Hälfte aller gekauften Angebotsprodukte erst im Geschäft entdeckt werden – es aber auch einige Warengruppen gibt, bei denen ein Angebot im Handzettel besonders häufig zum Kauf des Produktes führt?

• Süßwaren & Salzige Snacks besonders gerne und oft im Angebot gekauft werden während Produkte im Bereich Drogerie / Baby / Haushalt überwiegend zum Normalpreis gekauft werden?

Die Gruppe Nymphenburg beschäftigt sich seit über 45 Jahren mit der Zukunft des Kaufens und Verkaufens und kann Ihnen wertvolle Hinweise auf die Relevanz und den Einfluss der Handzettel im Vergleich zu anderen POS Maßnahmen liefern.

> Zur Anmeldung

April 2019

03.04.2019
Eye-Tracking: Identifikation von Blickverläufen zur Messung der Werbewirkung > Zur Anmeldung

Marketeers machen sich bei der Erstellung des Marketing-Mix über jedes einzelne Detail der Werbemittel sehr viele Gedanken. Eine ebenso detaillierte Überprüfung der Wahrnehmung dieser Werbemittel findet dagegen oft nicht ausreichend statt. Eye-Tracking ist eine effektive und einzigartige Möglichkeit, diesem Problem Abhilfe zu leisten: Mit der impliziten Messung des Blickverlaufs werden die Hot Spots sichtbar, auf die die Blicke der Shopper (als erstes) treffen. Anders herum lassen sich so auf einer Heat Map auch die unbeachteten Bereiche erkennen. Eye-Tracking ist somit die perfekte Methode, um Aufschluss über die tatsächliche Aufmerksamkeitsverteilung Ihrer Kunden zu erhalten:

  • Welche Bereiche/Produkte/Marken erregen am meisten Aufmerksamkeit und welche Bereiche werden ignoriert?
  • Wie ist der Blickverlauf? (Fixationsabfolge)
  • Was fällt zuerst ins Auge?
  • Wie lange wird ein bestimmter Bereich beachtet?

Unser kostenfreies Webinar zeigt Anwendungsmöglichkeiten, verschiedene Methodiken, Analysevarianten und Ergebnisbeispiele von Eye-Tracking in der Markforschung.

> Zur Anmeldung

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Gruppe Nymphenburg Consult AG vorbehält, direkte Mitbewerber bei den Webinaren auszuschließen!